Fassadenelement LUNOtherm A und B

Lüftungsgitter auf der Außenwand werden oft als störendes Element der Außenansicht wahrgenommen. Mit dem LUNOtherm Fassadenelement verschwindet nun die Anströmöffnung von der Wandoberfläche. Die Entwicklung des LUNOtherms macht die uneingeschränkte Fassadengestaltung möglich. Erstmalig können alle Vorteile der LUNOS 160er Lüftungsgeräte, wie hoher Luftdurchsatz, Zugfreiheit, Hygiene und Schallschutz in Verbindung mit einer fast nicht mehr sichtbaren Außenansicht verwirklicht werden.

Die 160er Serie für Sanierung und Neubau mit LUNOtherm und LUNOtherm FS

Hierfür wird als abschließendes Element der 160er Serie das LUNOtherm in die Dämmschicht des Wärmedämmverbundsystems eingebracht. Die Luftöffnung liegt dann im Fenstersturz, in der Fensterlaibung oder unter dem Fenster. Es kann über, seitlich neben oder unter dem Fenster montiert werden, so dass auch die Kombination mit einem Rollladenkasten problemlos möglich ist.

Einziges Fassadenelement mit DIBt Zulassung am Markt

Das LUNOtherm wird in Dämmstoffstärke geliefert und wird vom Fassadenbauer genauso wie eine Dämmplatte des WDVS verarbeitet. Da das LUNOtherm im Brandüberschlagsbereich montiert wird, wurde die Eignung im Rahmen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung des DIBt geprüft. So darf das LUNOtherm A in nichtbrennbaren WDVS nach DIN 4102A und das LUNOtherm B in schwer entflammbaren WDVS nach DIN 4102B1 bis zu einer Dämmstärke von 300mm montiert werden.


LUNOtherm A und LUNOtherm A FS

Einsatz in nichtbrennbaren WDVS nach DIN 4102-A. Der Dämmkern ist durch eine innere mineralische Kapselung geschützt. Element FS für die Montage unter dem Fenster.

Dämmstärke 60-300 mm
Abmessungen 980 x 490 mm (505 mm FS)


LUNOtherm B und LUNOtherm B FS

Einsatz in schwer entflammbaren WDVS nach DIN 4102-B1. Der Dämmkern ist durch eine innere und äußere mineralische Kapselung geschützt. Element FS für die Montage unter dem Fenster.

Dämmstärke 60-300 mm
Abmessungen 1000 x 500 mm (515 mm FS)