Bei der Entwicklung des ALD-S wurde besonderer Wert auf den Schallschutz gelegt um die schon hervorragende Referenz des ALD noch zu übertreffen.

Nun belegen unabhängige Messungen von der IBAS Berlin mbH deutlich bessere Schallwerte für das ALD-S, als LUNOS bisher veröffentlicht hatte. „Wir sind bei unseren technischen Daten immer besonders sorgfältig, berücksichtigen praxisgerechte Einbausituationen, sehen Sicherheiten vor und geben nur Werte heraus, die wir sicher belegen können. Daher sind wir nicht sehr verwundert über bessere Werte bei offiziellen Messungen im Labor“, so der Kommentar aus der Entwicklungsabteilung.

Gemessen wurden die Dn,w,offen Werte bei Wandstärken von 360 mm und 500 mm. Die unterschiedlich Werte je Wandstärke ergeben sich aus der Verwendung verschiedener äußerer Abschlüsse des ALDs. Im Gegensatz zum Standard Außengitter bringen LUNOtherm oder Außenhaube noch einmal deutlich bessere Schallschutzwerte.

Die Dn,w,offen Werte betragen mit dem Standard Außengitter 55 dB bei 360 mm Wandstärke und 62 dB bei 500 mm Wandstärke. Wird außen eine Haube oder das Fassadenelement LUNOtherm verwendet, erhöhen sich die Werte auf 58 dB bei 360 mm Wandstärke und 64 dB bei 500 mm Wandstärke.

Bei den hohen Schallschutzwerten bleiben die Volumenströme natürlich ungeachtet der verschiedenen äußeren Abschlüssen konstant bei 10 m³/h (4 Pa) und 15 m²/h (8 Pa). Gerade in der Wohnungslüftung ist es für eine zugfreie und komfortable Lüftung notwendig, dass die Volumenströme der ALDs erreicht werden, ohne die zugelassenen Unterdrücke von 4 und 8 Pa zu überschreiten.